Blasii-Kirche Nordhausen

Blasii-Kirche Nordhausen

Sanierung einsturzgefährdete Kirche, aufwendigen Voruntersuchungen ergaben Etringitbildung im Mauerwerk, wesentliche Ursachen waren die vorhandene regionaltypische Bauweise mit Gipsmörtel und Gips- und Anhydritsteinen für alle tragenden Wände und der Eintritt von Feuchtigkeit in das Mauerwerksgefüge (Rissbildungen infolge desolater Dachkonstruktion und Lasteintrag in die Außenwände)
Sanierung der Fassade und der Fundamente an der Südseite, konstruktive Sicherung des Turms durch Karbonbänder, Lagesicherung des Gewölbes über dem Langhaus mittels Gewölbeklammer (Stahlkonstruktion), Mauerwerkssanierung durch speziell gemischten Gipsmörtel (Zulassung für den Einzelfall), Turmschäfte mit Gipsmörtel verputzt, langfristige Nachsorgekonzept, speziell für die Kirche entwickelt (u.a. Anbringen einfacher Messgeräte, elektronische Messungen für Bewegungen im Mauerwerk und bei den Türmen)

Kommentare sind deaktiviert